Triebe (C. mas)

Aus DirndlWiki

Version vom 13. Februar 2013, 11:12 Uhr von Petra (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Triebe

Junge Triebe sind grünlich, sonnseitig durch Einlagerung von Anthocyan-Farbstoff auch rötlich-violett überlaufen. Durch das Ablösen und Abheben der Epidermis (der äüßeren Zellschichten des Zweiges) wird der Zweig ab dem zweiten und dritten Wuchsjahr hellgrau.

Knospen

Die Dirndl hat, wie auch alle anderen Vertreter der Gattung der Hornsträucher gegenständige Knospenstellung. Die einzelnen Winterknospen sind dadurch paarweise angeordnet und befinden sich links und rechts des Zweiges auf gleicher Höhe.

Runde Blütenknospe - schmale Blattknospe

Blütenknospen
Blattknospen
Knospe der Dirndlblüte im Oktober

Der Dirndlstrauch hat am letztjährigen Trieb zwei deutlich unterscheidbare Knospentypen. Neben schmalen, spindelförmigen Blattknospen finden sich auch auffallend kugelige Blütenknospen. Wegen des sehr frühen Austriebes diesen Knospentyps sind die beiden äußeren Knospenschuppen of bereits Ende Jänner halb geöffnet. Die Blütenknospen sind grünlichgelb und kurz gestielt.

Die Blattknospen von Dirndl und dem verwandten Roten Hartriegel sind sehr ähnlich gebaut, bei der Dirndl allerdings nie am Zweig anliegend, sondern immer etwas abstehend. Die Form der Knospen ist lanzettlich und spitz und wird von zwei bräunlich behaarten Knospenschuppen gebildet. Dirndl-Blattknospen sind immer sitzend, ohne Stielchen.

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis