Pielachtaler Dirndlbrand

Aus DirndlWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 12: Zeile 12:
Schnaps ist bei dem heutigen Qualitätsstandard unserer Brenner im Dirndltal keine abwertende Bezeichnung, vielmehr ist die Bezeichnung Schnaps ist althergebracht und ein Bestandteil der sprachlichen Identität des Mostviertels.   
Schnaps ist bei dem heutigen Qualitätsstandard unserer Brenner im Dirndltal keine abwertende Bezeichnung, vielmehr ist die Bezeichnung Schnaps ist althergebracht und ein Bestandteil der sprachlichen Identität des Mostviertels.   
-
Der Dirndlschnaps hat seinen Preis (extrem viel Arbeit und Erfahrung). So ist qualitativer Dirndlschnaps höherpreisig als 12 Jahre alter Malt-Whisky.  
+
Der Dirndlschnaps hat seinen Preis (die Herstellung braucht extrem viel Arbeit und Erfahrung). So ist qualitativer Dirndlschnaps höherpreisig als 12 Jahre alter Malt-Whisky.  
Bei den Köchen existiert die Überlegung, ob nicht anstatt die Dirndlfrucht zu brennen, die Verwendung in der Küche mehr der [[Genußregion Dirndltal]] entspricht. Nun das mag wohl sein, aber der Dirndlschnaps im Tal ist nicht zum "hersaufen", sondern eine Medizin.
Bei den Köchen existiert die Überlegung, ob nicht anstatt die Dirndlfrucht zu brennen, die Verwendung in der Küche mehr der [[Genußregion Dirndltal]] entspricht. Nun das mag wohl sein, aber der Dirndlschnaps im Tal ist nicht zum "hersaufen", sondern eine Medizin.

Version vom 8. Februar 2009, 20:51 Uhr

Wird eigentlich im Pielachtal immer noch als Dirndlschnaps angesprochen. Es gibt einige namhafte Produzenten für Dirndlschnaps im Tal:

  • Familie Fuxsteiner in Tradigist
  • Anton Gonaus
  • Familie Kapeller Herta (Frankenfels, Mutter von Petra Scholze-Simmel)
  • Hans Schrofner (Loich)
  • Anton Lukuestik (Kirchberg- Rehgraben)
  • Peter Humpelstätter (Hofstetten, Obmann der Produktionsgemeinschaft)
  • und viele mehr.

Schnaps ist bei dem heutigen Qualitätsstandard unserer Brenner im Dirndltal keine abwertende Bezeichnung, vielmehr ist die Bezeichnung Schnaps ist althergebracht und ein Bestandteil der sprachlichen Identität des Mostviertels.

Der Dirndlschnaps hat seinen Preis (die Herstellung braucht extrem viel Arbeit und Erfahrung). So ist qualitativer Dirndlschnaps höherpreisig als 12 Jahre alter Malt-Whisky.

Bei den Köchen existiert die Überlegung, ob nicht anstatt die Dirndlfrucht zu brennen, die Verwendung in der Küche mehr der Genußregion Dirndltal entspricht. Nun das mag wohl sein, aber der Dirndlschnaps im Tal ist nicht zum "hersaufen", sondern eine Medizin.

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis