Goldener Dirndltaler

Aus DirndlWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto:www.weinfranz.at

Im Jahr 2010 startete das Pielachtal zum ersten Mal eine Edelbrandprämierung. Die Auszeichnung zum „Goldenen Dirndltaler“ wird von der Edelbrand-Dörrobst-Gemeinschaft in Kooperation mit dem Regionalbüro Pielachtal organisiert und die Sieger werden im Rahmen des Pielachtaler Dirndlkirtages präsentiert.

Mit dieser Pielachtaler Edelbrandprämierung haben sich die Veranstalter zum Ziel gesetzt, den Produzenten ‐ auch kleinen Betrieben ‐ eine Plattform zur Präsentation ihrer hochwertigen Produkte zu bieten. Viele Pielachtaler stellen selbst hervorragende Brände und Liköre her und verwandeln seltene Obstsorten zu genussvollen Edelbränden. Eine besondere Rarität ist der Pielachtaler Dirndlbrand, eine österreichweit geschützte Marke.

Inhaltsverzeichnis

Ablauf

Die anonyme Verkostung der Edelbrände und Liköre wird von Experten der NÖ Landwirtschaftskammer, der Bezirksbauernkammer und der LFS Pyhra durchgeführt. Die Produktproben werden dazu von der Dirndl-Edelbrand-Dörrobstgemeinschaft am Gemeindeamt Kirchberg an der Pielach entgegen genommen. Alle Edelbrenner sind zur Einreichung ihrer Produkte herzlich eingeladen.

Auszeichung

Je nach erreichter Punktezahl können die Teilnehmer eine Bronze-, Silber- oder Goldmedaillie erringen. Der „Goldene Dirndltaler“ wird an das beste Produkt einer Kategorie verliehen, vorausgesetzt es wird die Goldmedaille erreicht.

2015

Im Jahr 2015 wurde der Goldene Dirndltaler am 27. September im Rahmen des Pielachtaler Dirndlkirtags in Rabenstein an der Pielach vergeben. Erstmals seit Beginn der Prämierung konnte in der Kategorie "Dirndlbrand" keine Goldmedaille vergeben werden. Silbermedaillen für ihren Dirndlbrand gingen an Peter Aradi aus Siofok (Ungarn) und an Leopold Kemetner aus Kirchberg an der Pielach. In der Kategorie Dirndllikör gewann Familie Gatterer aus Ober-Grafendorf den Goldenen Dirndltaler und eine weitere Goldmedaille ging an Maria Steigenberger aus Türnitz.

2013

Im Jahr 2013 wurde der Goldene Dirndltaler am 05. Oktober im Rahmen des Pielachtaler Dirndlkirtags in Ober-Grafendorf vergeben. Den Goldenen Dirndltaler in der Kategorie "Dirndlbrand" erhielt Josef Auer aus Oberwaltersdorf. Weitere Goldmedaillen für ihren Dirndlbrand gingen an Monika und Franz Enne aus Kirchberg und an Nikolaus Zichtl aus Pummersdorf bei St.Pölten. In der Kategorie Dirndllikör gewann Familie Viktoria Daxböck aus Kirchberg/Pielach den Goldenen Dirndltaler, eine weitere Goldmedaille ging an die Brennerei Fuxsteiner. Fotos zur 3. Pielachtaler Edelbrandprämierung [1]

2011

Der Goldene Dirndltaler 2011, Foto: www.mostropolis.at

Im Jahr 2011 wurde der Goldene Dirndltaler am 24. September im Rahmen des Pielachtaler Dirndlkirtags in Kirchberg vergeben. Den Goldenen Dirndltaler in der Kategorie "Dirndlbrand" erhielt Familie Manuela Bauer aus Hofstetten-Grünau. Weitere Goldmedaillen für ihren Dirndlbrand erhielten Herta Kapeller aus Frankenfels und Familie Enne aus Loich.

2010

Im Jahr 2010 wurde der Goldene Dirndltaler erstmals verliehen. Die Prämierung fand am 25. September im Rahmen des Dirndlkirtags in Rabenstein an der Pielach statt. Der Goldene Dirndltaler in der Kategorie "Dirndlbrand" ging an Peter Humpelstetter aus Hofstetten-Grünau, in der Kategorie "Dirndllikör" gewann Komm.Rat Norbert Karasek aus Gloggnitz.

Rückfragehinweis: Regionalbüro Pielachtal

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis