Familie Gonaus, Losbach

Aus DirndlWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Der Bergbauernhof von Michael Gonaus, Hofname „Losbach“, liegt im inneren Pielachtal. Der Betrieb wurde 1319 erstmals urkundlich erwähnt und ist seit 1882 im…“)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:Die dirndltaler logo.jpg|150px|right|Logo Die Dirndltaler]]
 +
[[Datei:Logo Oekopunkte.gif|150px|right|Logo Ökopunkte]]
 +
Der Bergbauernhof von Michael Gonaus, Hofname „Losbach“, liegt im inneren Pielachtal. Der Betrieb wurde 1319 erstmals urkundlich erwähnt und ist seit 1882 im Besitz der Familie Gonaus.  
Der Bergbauernhof von Michael Gonaus, Hofname „Losbach“, liegt im inneren Pielachtal. Der Betrieb wurde 1319 erstmals urkundlich erwähnt und ist seit 1882 im Besitz der Familie Gonaus.  
-
Seit 1991 wird der Hof biologisch bewirtschaftet und ist als anerkannter Biobetrieb zertifiziert. Zusätzlich beteiligen wir uns am Umweltprogramm „Ökopunkt“ des Landes NÖ.
+
Seit 1991 wird der Hof biologisch bewirtschaftet und ist als anerkannter Biobetrieb zertifiziert. Zusätzlich beteiligen wir uns am Umweltprogramm [[:nh:Ökopunkteprogramm|'''Ökopunkte''']] des Landes NÖ.
Ein Schwerpunkt im Betrieb ist die Rinderhaltung und die Milchwirtschaft.  
Ein Schwerpunkt im Betrieb ist die Rinderhaltung und die Milchwirtschaft.  
 +
Aus den Früchten unserer zahlreichen Obstbäume auf unseren Streuobstwiesen erzeugen wir naturbelassenen Most, Apfelsaft, Birnensaft und Edelbrände. Dabei legen wir großen Wert auf die uralten, fast vergessenen, bodenständigen Sorten, wie die alten Apfelsorten Jakob Lebel, Kronprinz Rudolf, Rambour, Lederranette, Spitzerl Maschanzker, die alten Birnensorten Donaubirne, Rote Holzbirne und Nagawitzbirne, sowie der Hauszwetschke, Kriecherl und Spänling.
Aus den Früchten unserer zahlreichen Obstbäume auf unseren Streuobstwiesen erzeugen wir naturbelassenen Most, Apfelsaft, Birnensaft und Edelbrände. Dabei legen wir großen Wert auf die uralten, fast vergessenen, bodenständigen Sorten, wie die alten Apfelsorten Jakob Lebel, Kronprinz Rudolf, Rambour, Lederranette, Spitzerl Maschanzker, die alten Birnensorten Donaubirne, Rote Holzbirne und Nagawitzbirne, sowie der Hauszwetschke, Kriecherl und Spänling.
 +
Schon seit jeher wurden am Hof die Früchte der Dirndlstaude geerntet und verarbeitet. Die Wiesen und Weiden an den Südhängen des Hofes bieten durch ihre sonnige Lage und den hohen Kalkgehalt die idealen Bedingungen für die Dirndlstauden.
Schon seit jeher wurden am Hof die Früchte der Dirndlstaude geerntet und verarbeitet. Die Wiesen und Weiden an den Südhängen des Hofes bieten durch ihre sonnige Lage und den hohen Kalkgehalt die idealen Bedingungen für die Dirndlstauden.
Wir haben fast ausschließlich die bodenständige Wildform der Dirndlstauden. Einige davon haben ein biblisches Alter von bis zu 500 Jahren.
Wir haben fast ausschließlich die bodenständige Wildform der Dirndlstauden. Einige davon haben ein biblisches Alter von bis zu 500 Jahren.
Zeile 10: Zeile 15:
   
   
„Das was uns die Natur gibt,  
„Das was uns die Natur gibt,  
-
ist das Wertvollste, was wir haben.“  Bgm Anton Gonaus
+
ist das Wertvollste, was wir haben.“  [[Gonaus, A.|Bgm Anton Gonaus]]
Diese Früchte zu ernten, zu veredeln und wertvolle unverfälschte Lebensmittel zu erzeugen ist Aufgabe von uns Bauern und tun wir mit großer Freude.
Diese Früchte zu ernten, zu veredeln und wertvolle unverfälschte Lebensmittel zu erzeugen ist Aufgabe von uns Bauern und tun wir mit großer Freude.

Version vom 2. Juli 2013, 09:55 Uhr

Logo Die Dirndltaler
Logo Ökopunkte

Der Bergbauernhof von Michael Gonaus, Hofname „Losbach“, liegt im inneren Pielachtal. Der Betrieb wurde 1319 erstmals urkundlich erwähnt und ist seit 1882 im Besitz der Familie Gonaus. Seit 1991 wird der Hof biologisch bewirtschaftet und ist als anerkannter Biobetrieb zertifiziert. Zusätzlich beteiligen wir uns am Umweltprogramm Ökopunkte des Landes NÖ. Ein Schwerpunkt im Betrieb ist die Rinderhaltung und die Milchwirtschaft.

Aus den Früchten unserer zahlreichen Obstbäume auf unseren Streuobstwiesen erzeugen wir naturbelassenen Most, Apfelsaft, Birnensaft und Edelbrände. Dabei legen wir großen Wert auf die uralten, fast vergessenen, bodenständigen Sorten, wie die alten Apfelsorten Jakob Lebel, Kronprinz Rudolf, Rambour, Lederranette, Spitzerl Maschanzker, die alten Birnensorten Donaubirne, Rote Holzbirne und Nagawitzbirne, sowie der Hauszwetschke, Kriecherl und Spänling.

Schon seit jeher wurden am Hof die Früchte der Dirndlstaude geerntet und verarbeitet. Die Wiesen und Weiden an den Südhängen des Hofes bieten durch ihre sonnige Lage und den hohen Kalkgehalt die idealen Bedingungen für die Dirndlstauden. Wir haben fast ausschließlich die bodenständige Wildform der Dirndlstauden. Einige davon haben ein biblisches Alter von bis zu 500 Jahren. Das Holz der Dirndlstauden gehört zu den härtesten Hölzern die wir kennen und ein Stamperl Dirndlerner zu den Edelsten aller Brände. Ein Glas Dirndlmarmelade ist eine köstliche Ergänzung beim Frühstücks- sowie Jausentisch. Ein naturbelassenes Glas Dirndlsaft hat großen Gesundheitswert und ist ungemein erfrischend.

„Das was uns die Natur gibt, ist das Wertvollste, was wir haben.“ Bgm Anton Gonaus

Diese Früchte zu ernten, zu veredeln und wertvolle unverfälschte Lebensmittel zu erzeugen ist Aufgabe von uns Bauern und tun wir mit großer Freude.

Unsere Produkte:

  • Most
  • Apfelsaft
  • Edelbrände (reinsortig)

Jederzeit ab Hof, jedoch bitte um Voranmeldung!!

Kontakt

Michael Gonaus
3204 Kirchberg/P., Schwerbachgeg. 16

Tel.: +43 (0)2722 7076 oder (0)664 125 7504

michael.gonaus@gmail.com

Gsundheit und sollst leben!

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis