Dirndlsaft

Aus DirndlWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dirndlsaft ist ein erfrischendes Getränk aus den vollreifen Früchten der Dirndl.

Dirndlsaft und Most

Vor der Globalisierung waren Dirndlsaft und Ribiselsaft die verbreitetsten alkoholfreien Getränke im Pielachtal. Erst Ende der Fünfziger Jahre kamen die Frucade's und Cola's massiv in das Tal. Zuvor kannten die Kinder dieser Region nur Brunnenwasser und die oben erwähnten Säfte. Sonst gabe es nur ausnahmsweise zu Feiertagen im Wirtshaus (weil nicht hausgemacht) Himbeersaft.

Dem Dirndlsaftkonzentrat wird zur besseren Haltbarkeit Zucker zugesetzt, der dem sonst einseitig nach den kräftigen Fruchtsäuren schmeckenden Getränk eine willkommene Geschacksaufbesserung beschert. Von den zahlreichen Inhaltsstoffen der reifen Dirndlfrucht bleibt der Großteil bei der Saftherstellung erhalten.

Tipp

Bildautor: weinfranz.at

Dirndlsaft kann man ganz einfach zu Hause selbst zubereiten. Der größte Aufwand ist dabei das Sammeln der Dirndln. Aber Achtung! Nicht alle in der freien Natur wachsenden Dirndlstauden sind herrenlos. Gerade im Pielachtal wird die Dirndl als Streuobst, fernab von Häusern und Gehöften, kultiviert. Vor dem Besammeln muß daher immer zuvor der Besitzer um Erlaubnis befragt werden. Will man sich die Árbeit sparen, kann man bei den Erzeugern das fertig zubereitete Saftkonzentat kaufen. Es muss dann nur noch mit Leitungswasser oder Mineralwasser verdünnt werden. Die Dirndltaler Bauern bieten diesen Saft in höchster Qualität und auch als Bio-Produkt an.

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis