Die Dirndltaler

Aus DirndlWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Die Dirndltaler

Die Dirndl-Edelbrand-Dörrobstgemeinschaft (DED), genannt die Dirndltaler, stehen für eine Reihe landwirtschaftlicher Betriebe, die Dirndln und andere seltene Obstsorten verarbeiten und erfolgreich vermarkten. Die Regionsmarke „Dirndltal“ gibt den Weg für den Verein Dirndl-Edelbrand-Dörrobstgemeinschaft vor. Die Dirndln werden von den Bauern im Pielachtal zu hochwertigen Produkten wie Brand, Likör, Saft und Marmeladen verarbeitet. Sie nehmen sich aber auch der Verarbeitung anderer Spezialitäten des Pielachtales an. Fast ausgestorbene alte Obstsorten wie Rote Holzbirne, Spänling, Maschanzker oder Donarbirne werden wieder verstärkt verarbeitet, finden Absatz und bringen eine Wertschöpfungssteigerung in der Region. Die Dirndlgemeinschaft wurde 2007 durch eine Fusion der Pielachtaler Edelbrandgemeinschaft und der Pielachtaler Dörrobstgemeinschaft gegründet.

Ziele der Dirndl-Edelbrand-Dörrobstgemeinschaft

Dirndlprodukte "Die Dirndltaler"
  • Organisation und Erhöhung der Rohstoffaufbringung
  • Qualitätssteigerung und Sicherung einheitlicher Qualitätsstandards für die Rohstoffe
  • Kreation neuer innovativer Dirndlprodukte
  • Organisation der Dirndlproduktvermarktung unter einem einheitlichen Auftritt (gemeinsame Etikette und Folder)
  • Markenschutz
  • Verbesserung der Kooperation zwischen ProduzentInnen, Gastronomie, Handel und Tourismus
  • Erhaltung der Kulturlandschaft sowie Bewusstseinsbildung

Aktivitäten


Hompage der Dirndltaler

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis